Ortsvorsitzende kündigt Rückzug an – Mitgliederanzahl stabil

Neuötting (rob). Noch ein Jahr bleibt Monika Strohmeier Vorsitzende des Arbeiterwohlfahrt Ortsvereins (AWO) – bei den Neuwahlen 2024 wird das AWO-Urgestein nicht mehr antreten. Strohmeier gab ihre Entscheidung bekannt bei der AWO-Jahreshauptversammlung mit 37 Vereinsmitgliedern am Samstag in der Weiberwirtschaft. Die 74-jährige Monika Strohmeier führt den Ortsverein seit bald 24 Jahren. Die Ortsvereins-Mitglieder haben jetzt ein Jahr Zeit für die Suche nach geeigneten Kandidaten für Vereins-Vorstand.

AWO OV Neuötting 2023 1 AWO-Ortsvorsitzende Monika Strohmeier (li) und AWO-Kreisvorsitzender Helmut Häring dankten Martha Wimmer für ihre 40-jährige Vereinsmitgliedschaft. (Fotos: Attenhauser)Der AWO-Ortsverein zählt 123 Mitglieder, ebenso viele wie noch bei der Jahreshauptversammlung 2022 – das jüngste Mitglied ist 46 Jahre jung, das älteste 104 Jahre. Der Verein hatte die Jahresversammlung 2022 durch die Pandemie bedingt erst im Oktober durchgeführt. Strohmeier zufolge sollen die Jahreshauptversammlungen künftig wie gewohnt wieder im Frühjahr stattfinden. „Durch Corona ist alles kaputt gegangen“, beklagte Strohmeier die Entwicklung der Vereinsaktivitäten in den letzten zwei Jahren.

Strohmeier erinnerte an Weihnachtsfeier mit 58 Gästen. Die traditionelle Weihnachtspäckchen-Aktion des Vereins ist Strohmeier zufolge wegen einer geringen Anzahl an Austrägern zuletzt „stark reduziert“ ausgefallen. Allerdings habe der Verein 200 Euro für die Weihnachtsaktion „Neuötting zeigt Herz“ der Stadt gespendet, die sich an Bedürftige richte.

Zwar habe der AWO-Kreisverband kein Neujahrskonzert organisieren können, die Neuöttinger hätten aber freien Eintritt beim Neujahrskonzert im Stadtsaal.

Beteiligt habe sich der Ortsverein in diesem Jahr am Stadt-Faschingsball. Ein Busausflug zum Erlensee bei Rosenheim sei am neunten Mai geplant. Für Vereinsmitglieder sei die Fahrt nach Anmeldung kostenlos – der „Hammer“, so die Vorsitzende. Für den Jahresausflug im Spätsommer hat Strohmeier eine Bootsfahrt auf der Donau im Blick, auch ein Herbstfest und die Weihnachtsfeier seien in Planung.

Kassier Robert Attenhauser bezifferte die Vereinseinnahmen im Berichtsjahr 2022 auf 6929,08 Euro, der Schwerpunkt dabei seien die Mitgliedsbeiträge mit 3771 Euro. Die Ausgaben summierten sich auf 6309,32 Euro – der größte Posten hier seien der Mitglieder-Beitragsanteil für den Dachverband in Höhe von etwa 2745 Euro.

Der Zinsertrag auf dem Sparkonto betrug bei einem Haben am Jahresanfang von 9677,57 Euro nach Abzug von Abgaben 2,08 Euro.

Der freien Rücklage in Höhe von jeweils zehn Prozent der Mitgliedsbeiträge, von Zuschüssen, Spenden und Zinsen konnte der Verein für 2022 insgesamt 566,64 Euro zuführen.

Kassenprüfer Thomas Strohmeier bestätigte eine korrekte Kassenführung und empfahl die Entlastung des Vorstands. Dem Vorschlag stimmte die Versammlung geschlossen zu.

Geehrt wurden auf der Versammlung für 40-jährige Mitgliedschaft Martha Wimmer, für zehnjährige Vereinszugehörigkeit Rosmarie Holzapfel und Apollonia Westenkirchner.

Bürgermeister Peter Haugeneder sagte, Monika Strohmeier führe ihre Vorstandsarbeit stets mit „Herzblut“ aus. Er bedaure, dass Strohmeier bei den turnusgemäßen Neuwahlen im kommenden Jahr nicht mehr antrete. Haugeneder hofft, dass der Verein mit seinen „treuen Mitgliedern“ nach der Pandemie mit den gewohnten Aktivitäten „wieder aufblühen“ kann.

AWO-Kreisvorsitzender Helmut Häring hofft auf eine Nachfolge für die Vorsitzende im kommenden Jahr. Schon „sehr viele Frauen“ hätten die AWO und die Ortsvereine wie in Neuötting geführt – angefangen bei Marie Juchacz, die die Arbeiterwohlfahrt 1919 gegründet hatte. Bei der AWO gebe es viele „engagierte“ Frauen.

AWO OV Neuötting 2023 3Bei den Ehrungen (vl): Kreisvorsitzender Helmut Häring, Ortsvorsitzende Monika Strohmeier und die längjährigen Mitglieder Martha Wimmer, Rosmarie Holzapfel und Apollonia Westenkirchner.

 

Informationen rund um den Arbeiterwohlfahrt-Ortsverein Neuötting

Ortsvorsitzende: Dagmar Ibrahimi-Martin

Martin-Bittl-Str. 7, 84524 Neuötting

E-Mail: dagi.isa@web.de


Wohlfahrtsladen Neuötting

AWO & BRK

Ludwigstraße 5, 84524 Neuötting

Dienstag 10-12 Uhr

Mittwoch 13.30 - 15 Uhr

Donnerstag 16 bis 18 Uhr, kein Lebensmittelverkauf

Freitag 10-12 Uhr

Samstag 10-11.30 Uhr

Generationenfrühstück

Das Generationenfrühstück - jeden Dienstag bei uns im Mehrgenerationenhaus um 9 Uhr (außerhalb der Schulferien). Nächster Termin: Dienstag, 9. Juli 2024. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer. (PDF)

Patenschaftsprogramm - Menschen stärken Menschen

Aktuelle Informationen zu dem Patenschaftsprogramm der AWO entnehmen Sie bitte dem Flyer. (PDF)

 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.