Mit dabei Lieferungen der Osteraktion für Waisenkinder – Kleidung und Lebensmittel für Verwundete

Altötting. Ein mit Unterstützung lokaler Ukraine-Helfer beladener 40-Tonnen-Sattelschlepper, bereitgestellt von der Spedition Altmannshofer, macht sich heute wieder mit Hilfsgütern für Kriegsopfer auf den Weg mit Lieferungen nach Myslowice/Polen und von dort zum Transport weiter ins Kriegsgebiet. Mit dabei sind 600 Hilfspakete, 240 davon sind Osterpäckchen der Osteraktion der regionalen Ukrainehilfe (siehe Bericht).

Die Osterpakete werden an Waisenkinder im Lviv/Lemberg überreicht. Dabei ist auch eine erste Lieferung mit sprachunabhängigem Montessori-Therapiespielzeug. Dies wird ermöglicht durch eine Spende von 500 Euro durch die Grundschule Kastl und durch eine Aktion mehrerer jugendlicher Bastlerinnen, deren Verkaufserlös 560 Euro erbrachte.

Außerdem unterstützt die AWO AG Auslandshilfe ein erlebnispädagogisches Projekt für ukrainische Kriegskinder an der Mittelschule Töging, das in den Osterferien durchgeführt wird.

Mit im heute gestarteten Transport sind Bekleidung und Lebensmittel für Verwundete.

Dies ist die zweite Sattelschlepper-Ladung aus der Region für die Ukraine. Hilfsgüter der ersten Fahrt waren bereits im März angekommen.

In der Zwischenzeit hatte ein Transport mit Arzneimitteln die Orte Cherson, Tschernigiv und ein Kinderkrankenhaus in Bojarka bei Kiev erreicht.

Weiter gibt es punktuelle und zielgerichtet Hilfe für Familien, Alleinstehende und für Menschen in der Ukraine, die sich nicht mehr selbst versorgen können.

(rob)

Demenz Hilfen

Demenz: die lokale Allianz

Mitglieder: AWO Kreisverband Altötting, BRK Kreisverband Altötting, Bürgerinsel Burghausen, Georg-Schenk-Haus-Burghausen, Quartiersmanagement Mehring und Landratsamt Altötting

Link zum Artikel

Nächster AWO-Tanz: am 9. Juli 2022 im AWO Mehrgenerationenhaus Altötting - Anmeldung telefonisch bis zum 6. Juli 2022 unter 08671-9268750 (Anrufbeantworter)

AWO regional AÖ

Zwölf Ortsvereine - etwa 1800 Mitglieder - über 250 Ehrenamtliche

Bairisch redn - ein Konversationstreff

Ein Angebot des AWO-Kreisverbandes Altötting e.V. an alle Zugereisten, pardon „Zuagroasten“, denen die bairische Sprache fremd ist: Sie können in kleinen Gruppen oder je nach Corona-Auflagen auch im Eins-zu-eins-Gespräch das Bairische kennenlernen und die Aussprache üben. Dabei geht es in diesem Konversationstreff mehr um den Spaß an der Sprach-Freude und um Land und Leute als um Grammatik und Vokabular. Neben diesem Konversationstreff gibt es noch den Bairisch-Kurs. Bitte informieren Sie sich bei Natalia Laib, Leiterin der Geschäftsstelle des Kreisverbandes, über Möglichkeiten und Termine (Telefon 08671 6639 oder per E-Mail awo-kv-aoe@t-online.de). Servus!

Bairisch-Deutsch-Bairisch 

Regelmäßiges Kursangebot 2022

Termine im AWO Mehrgenerationenhaus, jeweils 17.30 bis 18.45 Uhr, am 15. Februar, 15. März, 26. April, 17. Mai, 21. Juni und 19. Juli.

Kostenlos, mit Anmeldung! Mehr Infos gibt es bei Natalia Laib, Telefon  08671 / 6639 oder per E-Mail mehrgenerationenhaus@awo-bayern.de

Link zu einem Artikel über den Kurs

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.